Red Bull Bamberg

red bull

Lange Zeit war es das bestgehütete Geheimnis Bambergs: Red Bull wird ab sofort neuer Namenssponsor der Bamberger Basketballer. Der österreichische Energydrink Hersteller erweitert damit seine Sportpalette. Bislang trat Red Bull haupsächlich im Wintersport, Fun- und Extremsport und Fußball in Erscheinung. Aber wie Peter Havlischek, Sportkoordinator von Red Bull, auf Nachfrage mitteilte wurde ganz bewusst eine Partnerschaft im Basketball gesucht: „Unser Motto lautet: Red Bull verleiht Flügel. Und was liegt da näher als mit Basketball auf unser Produkt aufmerksam zu machen, denn Basketball ist nunmal ein Sport, der sich nicht nur am Boden, sondern in der Luft abspielt.“

Wieviel Red Bull von seinem Marketingetat von etwa 1 Milliarde Euro in den Bamberger Basketball steckt, wurde offiziell nicht bekannt. Kolportiert wird ein hoher einstelliger Millionenbetrag. Angesichts der großen Ziele der Partnerschaft (Meisterschaften und dauerhaftes Engagement in der Euroleague) kann man davon ausgehen, dass eher geklotzt als gekleckert wird.

Um auf den neuen Sponsor so richtig aufmerksam zu machen, wird am Donnerstag, 1. April Sebastian Vettel mit seinem Formel 1 Rennwagen ab 14:00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Jako-Arena einige Demonstrationsrunden drehen. Sebastian Vettel, selbst ein begeisterter Basketballanhänger, sagte spontan zu, als er von dem Engagement Red Bulls in Bamberg hörte: „Meine Freundin studiert in Bamberg und sie erzählte mir schon oft, welche Basketballbegeisterung in Bamberg herrscht.“

2 Gedanken zu „Red Bull Bamberg

  1. Aprilscherz

    Sind solche Scherze nicht erst am 01. April erlaubt?!

    Für 10 Sekunden habe ich es geglaubt 😛

  2. Pingback: Bamberg - Blog - 31 Mar 2010

Kommentare sind geschlossen.